Rasieren ohne Pickel zu kriegen

Wie du dich richtig rasierst ohne Pickel unter den Achseln und im Intimbereich zu bekommen, welche 5 effektiven Tricks dir dabei helfen und ein effektives Haut-Balsam, dass Rötungen und Hautirritationen sicher verhindert, findest du hier.

Rasieren ohne Pickel – das Frauen Problem

Frau rasiert sich IntimbereichDu willst an den Strand gehen oder ins Schwimmbad, Fitness machen und in der Bikinizone sauber und toll ausschauen und rasierst dir deshalb die Körperhaare weg.

Nur wenige Stunden später sprießen lästige Pickel, die Haut rötet sich an den rasierten Stellen und es juckt. Das ist einfach lästig und vermasselt dir den Spaß.

Cremes, Lotion, Puder und Hausmittel helfen dir nicht?

Du hast die Schnauze voll?

Hier auf dieser Website findest du garantiert nützliche Tipps und wirksame Hilfsmittel, von denen du noch nie gehört hast. Du bekommst die Sofort-Lösung für alle Pickel Probleme, egal an welcher Stelle diese Dinger sprießen.

Du wirst dich unter den Achsel- und im Intimbereich rasieren können, ohne Pickel zu bekommen. Versprochen.

Rasieren ohne Pickel Problem Mann

Mann rasiert sich im BadDu willst dir deinen Bart mal wieder rasieren? Oder deine Holde will, dass du dir den das Schamhaar abrasierst, damit der Sex genussvoller wird und viel mehr Spaß macht?

Du erfüllst deiner Liebsten ihre Wünsche natürlich. Du schäumst dich mit Rasierschaum ein und versuchst dich mit der Rasierklinge perfekt zu rasieren.

Am Anfang schaut deine Gesichtshaut noch schön aus? Noch ein wenig Aftershave und fertig ist es.

Denkst du!

Doch dann zeigen sich lästige Pickel, Rötungen und Hautirritationen. Später wenn die Boxershorts scheuern, fühlt sich deine Haut dort unten so unerträglich an, dass du dir innerlich sagst. Hätte ich mich bloß nicht rasiert.

Dieses ätzende Kratzen und Ziehen ist es den Sex nicht wert oder du hast einfach keinen Spaß mehr daran?

Doch keine Angst. Gleich werde ich dir helfen, denn genau für deine Probleme beim Rasieren gibt es überraschende Möglichkeiten und Mittel, wie du Rasierpickel vermeiden kannst und keinen Ausschlag nach der Rasur mehr bekommst.

Lies dir die folgenden Tipps und Anleitungen in Ruhe durch.

Ich habe diese Probleme selbst durchgemacht. Ich weiß wie es sich anfühlt mit lästigen Pickeln nach dem Rasieren herumzulaufen, die einem das Leben vermiesen können.

Mich hat das so gestört, dass ich fast aufgeben wollte und das Rasieren einfach einstellen wollte. Doch das war keine echte Alternative.

Mich ärgerte diese Pickel Geschichte derart, dass ich überall nach einer Lösung suchte. Ich probiert alle Hausmittel und Lotionen. Von billig bis extrem teuer bis ich endlich auf etwas stieß, was mir wirklich half die Pickel zu besiegen.

Hier findest du nun erprobte Mittel und Möglichkeiten, die du einfach und leicht nutzen kannst um die Pickel für immer loszuwerden und zu vermeiden. Diese Rasierpickel werden dich nie wieder quälen das garantiere ich dir.

Rasierpickel im Intimbereich – was hilft wirklich?

Frau schaut sich mit Lupe Intimbereich an.Wichtig für dich ist, nicht nur nach einer Creme, einem Hausmittel oder einer Lotion zu suchen.

Nach meiner Erfahrung kommt es drei wichtige Sachen an, die jeder Frau und jedem Mann dabei helfen, eine vollkommene schöne und glatte Haut nach der Intimrasur und Achselrasur zu bekommen.

Wenn du dich falsch rasierst hast, ist es meist zu spät.

Deshalb ist es extrem wichtig, dass du dich in der richtigen Weise rasierst.
Ja das richtige Rasieren will gelernt sein. 

Denke jetzt über die folgenden Punkte nach. Ob du dich richtig oder falsch rasierst, wenn du im Intimbereich oder Achselbereich deine Haare entfernst.

Die richtige Vorbereitung auf die Rasur

1. Kürze deine Haare vor dem Rasieren

Du kannst dich einfacher rasieren, wenn du dein Scham- und Achselhaar vorher kürzt. Die Haare sollten vor dem Rasieren nicht länger als 1 cm sein.

Wenn du dich dann regelmäßig rasierst, wirst du nicht so lange Haare haben, jedoch beim ersten Mal ist es wichtig, dass du dir die Haare kürzt. So geht die eigentliche Intimrasur viel bequemer und einfacher.

2. Benutze scharfe Klingen

Vielleicht willst du das Geld für eine neue Rasierklinge sparen, jedoch unscharfe Klingen sind eine Qual für die Haut. Sei es dir mal selbst wert eine neue hochwertige Rasierklinge zu kaufen, wie beispielsweise die Androme Rasierklinge.

3. Wechsele deine Rasierklinge regelmäßig

Spätestens wenn du beim rasieren bemerkst, dass die Rasierklinge nicht mehr richtig die Haare schneidet, sondern unangenehm an den Haaren zieht, solltest du sie wechseln. Denn genau dieses Ziehen verursacht die Pickel und Hautreizungen.

4. Nutze ein gutes Rasiergel oder Rasierschaum

Vielleicht ist es für dich selbstverständlich, jedoch zur Sicherheit der Hinweis…

Rasiergel weicht deine Haare etwas auf und hilft dir beim Rasieren die Haare zu schneiden und nicht herauszureißen. Ich empfehle Rasiergel, weil es viel besser wirkt, als nur der Rasierschaum.

5. Versuche in Haarwuchsrichtung rasieren

Es gibt nur 2 Möglichkeiten, dich zu rasieren. Bei den meisten Menschen wachsen die Haare von oben nach unten. Wenn du dich von oben nach unten rasiert, so rasiert du dich in Richtung der Haare. Das ist die sanfte und für deine Haut angenehmere Rasierrichtung.

Wenn du es eilig hast, kann du auf diese Weise nicht alle lästigen Härchen loswerden, weshalb du vielleicht ab und zu gegen die Haarwuchsrichtung rasiert. Das strapaziert deine Haut und verursacht Hautirritationen und Pickel, rote Flecken und Juckreiz.

Ich rasiere mich an einigen Stellen, wo es richtig schwer ist, gegen die Haarwuchsrichtung, aber versuche vor allem am Anfang den Großteil der Rasur in Haarwuchsrichtung zu machen.

Ein Tipp für eine scharfe Rasierklinge

Damit deine Rasierklinge lange scharf bleibt, lege sie nach dem Rasieren nicht mit der scharfen Klinge nach unten, denn das fördert die Rostbildung. Drehe die Klinge einfach um, so tropft das Wassert über den stumpfen Teil ab.

Mit der richtigen Vorbereitung hast du nun hoffentlich eine schöne, glatte Haut mit nur wenig Hautirritationen erhalten.

Pickel trotz guter Vorbereitung?

Ganz vermeiden kannst du Hautirritationen nicht. Wenn du dich im Schambereich komplett rasieren möchtest, kannst du trotzt einer guten Vorbereitung und vorsichtigem rasieren Rötungen und Pickel nicht ganz vermeiden.

Bei mir wurde es mit der richtigen Vorbereitung auf jeden Fall besser, aber vor allem der lästige Juckreiz und Ausschlag ist bei mir nicht ganz weggegangen.

Deshalb sind Hilfsmittel nötig, zu denen ich jetzt kommen möchte.

Hausmittel gegen Pickel beim Rasieren

Ich habe sie alle getestet und bei mir ist es so, dass sie manchmal funktionieren, manchmal nicht  und manchmal ist es mir einfach zu lästig, diese anzuwenden – aber ich möchte hier so fair sein und Dir diese Hausmittelchen auch präsentieren, vielleicht funktionieren sie bei dir.

1. In warmer Umgebung, zum Beispiel warme Dusche

Die warme Umgebung oder das warme Wasser sorgen für eine bessere Durchblutung der Haut und machen sie auch sanfter. Dadurch werden die Haare selber weicher und lassen sich einfacher entfernen.

2. Vorher Peeling an betroffenen Stellen

Das Peeling führt dazu, dass deine Haut weiter aufgeweicht wird und gleichzeitig wirkt es Verunreinigungen alter Hautzellen entgegen. Dieser Tipp ist eher optional, kann jedoch bei einigen Problemfällen Wunder bewirken.

3. Kaltes Wasser

Reibe nach dem Rasieren den Intimbereich mit kaltem Wasser ein. Dadurch schließen sich die Hautporen schneller, was dir dabei hilft, dass du weniger Rasierpickel bekommst. Diese Methode hilft jedoch nicht bei jedem.

4.  Babypuder

Reibe die rasierte Haut mit Babypulver ein. So verminderst du Hautirritationen und Pickelchen.

5. Weite Hosen die wenig Reibung verursachen

Deine Hautirritationen können von der Reibung zu enger Kleidung ausgelöst werden. Versuche dich kurz vor dem Schlafen gehen zu rasieren. Das hat den Vorteil, dass sich deine Haut über Nacht erholen kann.

Mit diesen Tipps kommst du schonmal recht weit und du weißt alles Wichtige, um so wenig wie möglich Angriffsfläche für Rötungen und Pickel zu bieten.

Aber all das hilft manchmal noch nicht. Leider.

Deshalb gibt es ein neu entwickeltes Balsam, das speziell für Frauen und Männer entwickelt wurde, die trotz einer guten Vorbereitung immer noch mit Ausschlag, Rötungen, Juckreiz und Pickeln nach einer Intimrasur zu kämpfen haben.

Rasieren ohne Pickel – die beste Lösung

Ja, das gibt es wirklich. Das Wundermittel, das Pickel und Rötungen innerhalb von kurzer Zeit nach der Rasur verschwinden lässt…

Natural7 Creme auf weissem HintergrundNatural7 After Shave Balsam ist die natürliche Hautpflege, die deine Haut vor Rasurbrand und Hautirritationen schützt!

Egal ob Achseln, Bikinizone oder Gesicht – Natural7 beruhigt deine Haut nach der Enthaarung und sorgt für ein gesundes Hautgefühl und einen ebenmäßigen Teint.

Warum Natural7 After Shave Balsam?

Rasieren, Epilieren oder Wachsen: Alle drei Methoden führen zu einem glatten Körper ohne störende Behaarung. Jedoch ist die Anwendung für deine Haut alles andere als sanft.

Kleine Hautläsionen lassen sich dabei kaum vermeiden. Fehlende oder falsche Nachbehandlung kann zudem dazu führen, dass die strapazierte Haut mit einer Entzündung reagiert.

Pickel, Hautrötungen, Brennen oder Jucken, all diese lästigen Begleiterscheinungen zeigen an, dass deine Haut zu stark beansprucht worden ist. Hier hilft Natural7 After Shave Balsam Woman schnell und wirksam ab. 

Anwendung und Wirkung von Natural7 After Shave Balsam

Natural7 auf weissem GrundVerwende den Balsam regelmäßig als Abschluss deiner Enthaarung oder deiner Rasur. Auch nach einem Peeling ist Natural7 ideal.

Du entnimmst einfach eine gewünschte Menge aus dem hygienischen Schraubbehälter und cremst die entsprechenden Hautpartien sanft damit ein. 

Die gelartige Textur fühlt sich wunderbar weich an und lässt sich optimal verteilen.

Genieße den Duft von Rosen und Aloe vera und spüre die angenehme Frische auf deiner Haut..

Natural7 After Shave Balsam Woman kühlt deine Haut und spendet ihr Feuchtigkeit. Das Balsam zieht schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film.

Natürliche Inhaltsstoffe helfen deiner Haut dabei, sich schnell zu regenerieren. Kleine Pickel, Rötungen und Irritationen bilden sich zurück. Und das sichtbar und spürbar, denn deine Haut sieht nicht nur frisch und rosig aus, sie fühlt sich auch glatt und seidig an.

Dies bewirken die natürlichen Pflegestoffe, die in Natural7 After Shave Balsam enthalten sind. 

Was tun die einzelnen Inhaltsstoffe für deine Haut? 

Für Natural7 After Shave Balsam Woman werden beste natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Dazu zählen Rosenblütenextrakt, Hamamelis und Aloe vera. Komplettiert wird die Palette hochwirksamer Pflegestoffe durch Panthenol. 

Rosenblütenextrakt wirkt adstringierend. Die Hautporen, die durch Erwärmung oder mechanische Beanspruchung geöffnet sind, ziehen sich durch die enthaltenen Gerbstoffe zusammen.

Das Ergebnis ist ein verfeinertes Porenbild und ein gleichmäßiger Teint. Zudem wird die Haut vor Feuchtigkeitsverlust geschützt und fühlt sich einfach glatter an.

Hamamelis (Zaubernuss) lindert Juckreiz und wirkt Entzündungen entgegen. Nach der Rasur schützen ihre entzündungshemmenden Vitalstoffe deine Haut.

Aloe Vera bewahrt deine Haut vor dem Austrocknen und fördert die Wundheilung. Kleine Hautrisse oder wunde Stellen heilen mit Aloe Vera schnell und unproblematisch ab. Zudem beugt Aloe Vera der Hautalterung vor.

Panthenol schließlich unterstützt die Regeneration. Es erhält die Feuchtigkeit in den Hautzellen und stabilisiert die geschädigte Schutzbarriere deiner Haut.

Rasieren ohne Pickel mit Natural7 After Shave Balsam

Natural7 After Shave Balsam pflegt mit besten Wirkstoffen aus der Natur und ist für jeden Hauttyp geeignet.

Natural7 Creme auf weissem HintergrundSchädliche Parabene, Silikone oder Polyethylenglycol enthält dieser hochwertige Balsam nicht. Beste Hautverträglichkeit ist somit garantiert – und das sogar vegan. 

Natural7 ist ein natürliches Qualitätsprodukt made in Germany für eine schöne Haut. 

 

 

Natural7 bei Amazon bestellen